Designlabor Handwerk 2021

Handwerk in Zeiten digitaler Reproduzierbarkeit 

Montag bis Freitag, 17.–21. Mai 2021

Das Designlabor Handwerk der Akademie für Gestaltung versteht sich als Plattform zur theoretischen, experimentellen und praktischen Auseinandersetzung von Lehrenden und Studierenden mit aktuellen designrelevanten Fragestellungen. Dazu bieten Dozent*innen der Akademie fünftägige Workshops zu einem gemeinsamen Leitthema an. Diese Workshops sind klassen- und jahrgangsübergreifend organisiert und werden  – wenn nicht gerade die Corona-Pandemie eine Strich durch die Planung machen würde – an einem Abend durch Absolvent*innenvorträge ergänzt.

 

Das Thema 2021: Handwerk in Zeiten digitaler Reproduzierbarkeit

Die heutige digital-technologische Revolution ist geprägt von erheblichen Umbrüchen in der Art und Weise, wie wir Dinge entwerfen und herstellen. Dies bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die Gestaltung unserer Produkte, aber auch auf unsere Selbstwahrnehmung als Gestaltende und Produzierende.

Daraus resultieren für uns wichtige Fragen:

  • Stellt ein Verfahren wie der 3-D-Druck einen ähnlichen Wendepunkt für den Entwurfs- und Produktionsprozess dar, wie einst die Erfindung der Fotografie für die Bildgebung?
  • Wird die Produktion dadurch „demokratischer“?
  • Wo steht das Handwerk in dieser digital getriebenen Welt?
  • Wie entwickeln sich sinnliche Erfahrung und manuelle Herstellung in ihrer Wechselseitigkeit von Tun und Denken vor diesem Hintergrund?

Diesen und daran anknüpfenden Fragestellungen wollen wir uns im Designlabor Handwerk 2021 beobachtend, experimentierend und entwerfend nähern!

Literaturempfehlungen zum Thema

  • Walter Benjamin: Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit (1939)
  • Richard Sennett: Handwerk (2008)
     

Von der Designwoche zum Designlabor 

2012 haben wir das Format der Designwoche Handwerk Münster kreiert und bis 2019 beibehalten. In 2020 haben wir das Format leicht verändert und neu benannt als Designlabor Handwerk. Es gibt weiterhin einwöchige interne Workshops und – siehe oben, wenn nicht gerade die Corona-Pandemie einen Strich durch die Planung machen würde – am Dienstagabend das öffentliche Designgespräch mit Vorträgen von Absolvent*nnen der Akademie. Die Präsentation der Workshops am Abschlusstag kann weiterhin von jedem und jeder Interessierten besucht werden – in diesem Jahr coronabedingt allerdings nur online. Bitte schicken Sie uns dazu eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten.

  

Veranstaltungsort 

Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer Münster
HBZ | Haus Kump | Gebäude H
Mecklenbecker Str. 252
48163 Münster

> Hinweise zur Anfahrt    
  

Kontakt  

Gabi Beerhorst, Sekretariat
E-Mail: sekretariat.gestaltung(at)hwk-muenster.de
Tel. 0251-705 1452 

 

0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1

  
PROGRAMM

Mo–Fr, 17.–21. Mai

Workshops  

Sechs parallele Workshops mit den Studierenden der Akademie. – Die Arbeit in diesen Workshops ist nicht-öffentlich, bis auf deren Präsentation am Freitagvormittag. Sie findet cornabedingt online statt. Einladungslink bitte per Mail erfragen.

Die Themen und Dozent*innen:

  1. Bitte (nicht) berühren! Das Anwesende, das Naheliegende, das Handgreifliche und die Armaturen der Sinne 
    Thorsten Stapel, Cornelia Hahn   
  2. Motion pictures – the electronic look 
    Jörg Kersten 

  3. IMMER DAS GLEICHE! Individualität und Customization. Gestalterische  Möglichkeiten der digitalen Frästechniken für handwerkliche Produkte 
    Bastian Greim 
  4. Textil – Wer näht ... in Zukunft?? Chancen und Auswirkungen der Digitalisierung in der Textilbrancheie 
    Gesa Dietrich
  5. Die Auflösung der Fläche – Die Renaissance der Marketerie  
    Jan Eisermann   
  6. From Leaf to Root – oder was kann der Gestalter vom Koch lernen und umgekehrt   
    Rolf Bürger   

  
Fr, 21. Mai, 11–12:30 Uhr

Präsentation der Workshop-Ergebnisse

Die Ergebnisse der Workshops werden üblicherweise im Saal, im Hof, im Garten und in einzelnen Räumen öffentlich vorgestellt, in diesem Jahr coronabedingt allerdings nur online, bitte den Link per Mail mit Angabe Ihrer Kontaktdaten anfragen.