Abschlüsse und Prüfung

Die Prüfungen erfolgen als Fortbildungsprüfungen nach § 42a der Handwerksordnung. Sie sind staatlich anerkannt.

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung werden die entsprechenden Titel verliehen:
„Gestalter*in im Handwerk” oder „Designer*in (HWK)”.

Der Titel „Meister*in + Designer*in (HWK)” wird verliehen, wenn sowohl die vier Teile der Meisterprüfung als auch die Prüfung Designer*in (HWK) erfolgreich abgeschlossen wurde. Wer einen Meistertitel bereits vorher erworben hat oder später erwirbt, kann ebenfalls den Titel Meister*in + Designer*in (HWK) verliehen bekommen.

Jeder Absolvent erhält eine Urkunde und ein Zeugnis der Handwerkskammer Münster über die bestandene Abschlussprüfung.
  

Weiter zum „Master”

Im europäischen Ausland – zum Beispiel in England, Schweden und der Schweiz – können Projektgestalter*in-/Designer*in-Absolventen direkt zu einem Masterstudium an einer Hochschule zugelassen werden.

Wer also später eventuell einen Hochschulabschluss erreichen möchte, kann im Ausland eine Bachelor-Gleichwertigkeit unseres Designer*in-Abschlusses anerkannt bekommen.